Led Zeppelin

Sortieren nach:

Im Spätsommer und Herbst 1968 schlägt die Geburtsstunde von Led Zeppelin, als die The New Yardbirds in der Nähe von Kopenhagen ein Konzert geben. Zum ersten Mal steht die komplette Besetzung der zukünftigen Band Led Zeppelin gemeinsam auf der Bühne. Gitarrist Jimmy Page ist als Erster dabei und muss für die fest geplanten Konzertauftritte Musiker anwerben. Seine Rekruten heißen John-Paul Jones – Bassist, Keyboarder und Produzent, in London wohlbekannt durch seine Zusammenarbeit mit den Stones, Rod Stewart oder Donovan –, Robert Plant – der Sänger der Band of Joy – und John Bonham – ein kraftvoller und schneller Schlagzeuger, den Plant schon von früheren musikalischen Abenteuern kennt.